JesusHouse - Rückblick

Nach wochenlanger, intensiver Planung und Organisation war es am Montag, dem 3. April, endlich soweit: Jesus House hat gestartet!

Am ersten Tag sollte sich alles erst einmal um den Aufbau und um das Kennenlernen der Mitarbeiter untereinander drehen. Vormittags wurde der CVJM-Bus komplett mit Getränken, Säften für die Bar und sonstigen Einkäufen gefüllt. Auch wurde eine Theke von der Brauerei Bruckmüller abgeholt. Diese Theke diente als „Ansprechbar“, an der die Jugendlichen alkoholfreie Cocktails, normale Getränke und Snacks erhalten konnten. Auch war diese Bar dafür gedacht, dass man mit den Jugendlichen ins Gespräch kommt.

Am Montagabend gab es außerdem einen Mitarbeitergottesdienst, in dem uns Ben in die Geschichte der Hochzeit zu Kana mitnahm.

Am Dienstag war es nun endlich soweit, die Türen zu unserem großen und gemütlichen Wohnzimmer öffneten sich auch für die Jugendlichen, und wir starteten in einen genialen, ersten Abend. Mäggi (Magdalena) predigte über die Weihnachtsgeschichte und die unendlich große Liebe Gottes uns gegenüber. Lobpreis rundete unseren Abend ab, und im Anschluss galt die herzliche Einladung, noch an unserer Bar und im Lounge-Bereich zu verweilen, in dem gemütliche Sessel und Sofas zu guten Gesprächen einluden.

Mäggi und Christoph wurden im Rahmen des „Worttransport-Projektes“ zu ehrenamtlichen Predigern ausgebildet und haben abwechselnd an den verschiedenen Abenden gepredigt.

Jesus House war wie ein großes Puzzle, welches sich durch die Vorbereitungen, den Spaß den wir hatten und den vielen tollen Menschen langsam zusammengesetzt hat. Alles in Allem war das Jesus House in Amberg ein voller Erfolg mit einem super Mitarbeiterteam und tollen Besuchern. Vielen Dank allen fleißigen Helfern, es hat riesigen Spaß gemacht, das mit euch zu rocken! :)

Jo Würflein

 

JesusHouse in der Amberger Zeitung

 

JesusHouse in der Amberger Zeitung vom 05.04.2017
 
 
"JesusHouse": CVJM will Jugendliche an Glauben heranführen

Christsein muss nicht langweilig sein

"Gott ist Liebe und genau das wünsche ich euch." Zitat: Magdalena Engelbrecht